Programmieren für Kinder … mehr Auswahl, als ich dachte!

Nullen und Einsen auf grünem GrundMehr als Scratch

Vor einiger Zeit hatte ich einen Artikel über “Programmieren für Kinder” geschrieben. Dabei habe ich eigentlich nur über eine einzige Umgebung gesprochen: Scratch. Inzwischen habe ich gelernt, dass es da noch viel mehr gibt.
 

Umgebungen/Sprachen

 

Logo und andere Schildkröten

Logo ist eine komplette Sprache, die sich durch die Turtle hervorhebt. Das ist sowas, wie ein Bleistift, der durch Programmanweisungen über das Papier geführt wird, wodurch sehr gut visualisiert werden kann, wozu Wiederholungen in Programmen gut sind. Weitere Varianten einer Turtle findet man in Kids Ruby, Hackety Hack (Ruby) und Python Turtle.
 

Kara, Karel und Guido

Bei Kara (eigentlich ein Marienkäfer), Karel the Robot und Guido van Robot handelt es sich um virtuelle Roboter, die nur auf dem Bildschirm existieren, und mittels ihrer Programmiersprache zum Finden ihres Weges befähigt werden können.
 

Echte Roboter

Es gibt verschiedene Systeme, um richtige Roboter zu bauen. Diese bringen dann auch eine Programmiersprache mit:

 

Sonstige

 

Schickt mir Eure Tipps und Erfahrungen

Es gibt noch reichlich mehr Sprachen und Umgebungen. Falls Ihr noch Links zu anderen habt, schreibt sie in die Kommentare, damit ich sie hier aufnehmen kann.

UPDATE, 03.11.2015:

Aus Euren Kommentaren (siehe unten) möchte ich noch nachreichen: Microworlds. Danke Andreas!
Und dann noch die Seite ICT- und Medienkompetenzen. Danke an Guido!

UPDATE, 05.11.2015:

Und noch einer: Das Java-Hamster-Modell. Danke Dietrich!

   Diesen Artikel weiterempfehlen:

Comments

  1. Antworten

  2. Antworten

  3. Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *